Aktuelles

Termin Veranstaltung Ort
10.05.2022 18.00 Uhr Löschen mit dem Feuerlöscher Feuerwehrhaus Nesselwang
08.10.2021 16:30 Uhr Wasserversorgung Schneidbach Schneidbach
23.09.2021 20:00 Uhr Jahreshauptversammlung Pfarrheim
Petra Wörz mit Handfeuerlöscher, Foto Ludwig Reffler

10.05 2022

Feuerlöscher – Lebensretter

Die Feuerwehr ist ein wichtiger Bestandteil des öffentlichen Lebens. Dazu gehört nicht nur im Ernstfall einsatzbereit zu sein, um Hab und Gut zu retten, sondern auch präventiv mit Rat und Tat zu Seite zu stehen. Aus diesem Grund haben die Freien Wähler Nesselwang wieder die Bürger zu ihrem Stammtisch geladen. Ziel war diesmal die Freiwillige Feuerwehr Nesselwang, um Informationen über die Verwendung und richtige Handhabung von Feuerlöschern aus erster Hand zu erhalten. Alle Teilnehmer durften sich persönlich im Praxistest versuchen.

Mehr dazu unter Aktivitäten

8.10.2021

Abwasser klar?  – Na klar

Nachdem die Freien Wähler Nesselwang zuletzt Gast beim Wasserverband Nesselwang Ost waren, besuchten sie nun den Wasserverband und den “Naturnaher Abwasser-Beseitigungs-Verein“ in Schneidbach, um sich dort über die Erschließungssituation bezüglich Wasser und Abwasser zu informieren.

mehr dazu unter Aktivitäten

Freie Wähler Nesselwang unter neuer Führung

Nachdem die im Vorjahr auf Grund von Corona anstehende Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Vorstandschaft ausfallen musste, konnte diese nun endlich mit einjähriger Verzögerung im Pfarrheim abgehalten werden.

Nach der Begrüßung durch Vorstand Christian Lotter gab dieser einen kurzen Rechenschaftsbericht über die beiden letzten Jahre. Hier hob er besonders das sehr gute Abschneiden bei der Kommunalwahl hervor, wo die Freien Wähler trotz einer neuen Wählervereinigung ihre sechs Mandate im Marktgemeinderat erfolgreich verteidigen konnten. Ferner erwähnte er die für die Nesselwanger Bürger veranstalteten Stammtische, die wieder großen Anklang fanden. Nachdenklich stimmte ihn allerdings der Mitgliederrückgang, den er auf das Auftreten der Freien Wähler in der Landespolitik zurückführte.

Im Anschluss daran konnte Gerhard Korn wie gewohnt einen soliden Kassenstand präsentieren, dem die Kassenprüferin Traudl Ebentheuer eine einwandfreie und ordnungsgemäße Führung bestätigte. Nach der Entlastung der gesamten Vorstandschaft gab Fraktionssprecher Ludwig Reffler noch einen kurzen Rückblick auf die Marktgemeinderatsarbeit des vergangenen Jahres.

Nun stand die Neuwahl der Vorstandschaft an. Nachdem die bisherige Vorstandschaft für eine Wiederwahl sich nicht mehr zur Verfügung stellte, musste eine neue Führung gewählt werden. Die von Alexander Schmid geleitete Wahl brachte nachfolgendes Ergebnis: Zum 1. Vorstand wurde Hans Möst bestimmt, als sein Vertreter Ludwig Reffler. Den Posten des Schriftführers übernimmt Andrea Allgaier, den des Kassiers Stefan Diebolder. Ferner gehören noch drei Beisitzer dem Gremium an.

Christian Lotter ließ es sich aber nicht nehmen, noch einige Ehrungen vorzunehmen.

Hierbei dankte er dem ausgeschiedenen Marktgemeinderat Hans-Georg Allgaier, dem Kassier Gerhard Korn und der Kassenprüferin Traudl Ebentheuer für ihr langjähriges Engagement bei den Freien Wählern und überreichte jedem ein kleines Präsent. Zweiter Bürgermeister und neuer Vorstand Hans Möst mochte da nicht zurückstehen, dankte und hob die Verdienste seines Vorgängers Christian Lotter hervor, der die Freien Wähler zu dem machte, wo sie heute stehen. Das gleiche galt natürlich auch für Alexander Schmid, der sich in den letzten Jahren, vor allem auch bei der erfolgreichen Kommunalwahl, stark für die Belange der Freien Wähler einsetzte.

Nach einer kurzen Diskussion über einige Anfragen aus der Versammlung, bedankte sich Vorstand Hans Möst nochmals für das in ihn gesetzte Vertrauen und rief die Versammlung dazu auf, ihn bei seiner Arbeit zu unterstützen, damit die Freien Wähler weiterhin so erfolgreich wie bisher sich für die Belange des Marktes Nesselwang einbringen können.

Text: Ludwig Reffler

Quelle und Bild: Allgäuer Zeitung

20.05.2021

Herzlichen Glückwunsch an Luggi, Hanse und Anneliese (CSU) zu dieser Auszeichnung!

Schulweg während Corona 

Sehr geehrte Landrätin Frau Zinnecker,
Sehr geehrte Kreisrätin,
Sehr geehrter Kreisrat,

wir wenden uns heute mit einem dringenden Anliegen an Sie. Das Infektionsgeschehen hat sich erfreulicherweise in der letzten Zeit sehr positiv entwickelt und endlich findet für die ersten Schüler wieder der sehr viel effektivere Präsenzunterricht statt. Hoffentlich folgen auch schon bald die weiterführenden Schulen mit allen Klassen.

Damit das Unterrichtsangebot in Form des Präsenzunterrichts kontinuierlich stattfinden kann, müssen die infektionspräventiven Maßnahmen eingehalten werden. Für den Unterricht und auch die Schulgebäude liegt ein konkreter Maßnahmenkatalog vor, nur leider fehlt der Schulweg im ÖPNV hier gänzlich. Auch hier ist ein erhebliches Infektionsrisiko vorhanden.

Nach den Sommerferien 2020 waren die Schulbusse von Nesselwang nach Füssen, trotz Corona, leider regelmäßig überfüllt. Es konnte also nicht der nötige Mindestabstand eingehalten werden. Auf Nachfrage wurde auf die niedrigeren Fahrgastzahlen hingewiesen, da ein Einstieg in den Bus nur noch über die Vordertür möglich ist werden alle Fahrgäste registriert, dies scheint nicht immer der Fall zu sein. Denn speziell in den Stoßzeiten wurden verständlicherweise auch die hinteren Türen geöffnet um das Einsteigen zu entzerren.

Nachweislich ist die Ansteckungsgefahr in Bussen sehr hoch und überall muss penibel auf den Mindestabstand geachtet werden, dies sollte unserer Meinung nach daher auch auf dem Schulweg möglich sein. Vor allem, da die Fahrzeit hier nicht wenige Minuten, sondern mitunter 1,5h täglich ausmacht.
Weiterhin sehen wir es als sehr schwierig an Kindern und Jugendlichen zu vermitteln, dass überall auf den Mindestabstand zu achten ist, im Bus dafür aber nicht die Möglichkeit besteht.

Der Wechselunterricht entspannte diese Situation im ÖPNV ein wenig, dennoch möchten wir Sie bitten dies zu prüfen, um sicherzustellen, dass es nach dem zweiten Lockdown und hoffentlich auch bald ohne Wechselunterricht nicht mehr zu überfüllten Schulbussen kommt.

Der RKI Chef Wieler warnte am 19.2.2021 aufgrund der noch ansteckenderen Virusmutationen davor, dass sich auch mehr Kinder und Jugendliche anstecken werden. Das muss Warnung genug für uns alle sein.

Wir bitten Sie, dass für genügend Platz in den Bussen gesorgt wird damit Abstände so gut wie möglich eingehalten werden können. So kann uns allen und speziell den Kindern und Jugendlichen ein erneuter Lockdown erspart bleiben.

Vielen Dank für ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen aus Nesselwang

Christian Lotter, Fraktionssprecher Freie Wähler Nesselwang e.V.

Martin Erd, Fraktionssprecher Mitanand für Nesselwang MFN

Liebe Freunde und Mitglieder der Freien Wähler Nesselwang,

dieses Jahr ist ein außergewöhnliches Jahr. Die Corona-Situation erlaubt uns allen leider nicht, die Dinge zu tun wie wir es gewohnt sind.

So können auch wir unsere Veranstaltungen leider nicht wie in den vergangenen Jahren durchführen. Wir haben uns nun entschieden, die eigentlich am Jahresende stattfindende Jahreshauptversammlung zu verschieben.

Damit Ihr trotzdem informiert seid, schicken wir Euch mit dieser Mail unseren Kurzbericht für das Jahr 2020.

Viele Grüsse und bleibt alle gesund!

Christian Lotter und Alexander Schmid
(1. und 2. Vorstand FW Nesselwang)

Hier geht es zum Jahreskurzbericht:  Jahresbericht 2020

Freie Wähler Nesselwang e.V. bedanken sich bei ehemaligen Gemeinderäten

Eigentlich wäre für September eine verspätete Wahlparty mit Ehrungen geplant gewesen. Aufgrund der aktuellen Situation hat sich die Vorstandschaft entschieden, bis auf Weiteres keinerlei Veranstaltungen und Stammtische durchzuführen.

Die beiden Vorstände, Christian Lotter und Alexander Schmid, wollten es aber auf keinen Fall versäumen, sich bei den ehemaligen Marktgemeinderäten Markus Erhart und Hanse Allgaier für die hervorragende Arbeit im Rat zu bedanken.

Als kleine Anerkennung für ihr Engagement bei den Freien Wählern Nesselwang überreichten Christian Lotter und Alex Schmid an Markus Erhart und Hanse Allgaier einen Geschenkekorb mit regionalen Produkten sowie einen Gutschein von einem örtlichen Sportgeschäft.      

Liebe/r Nesselwanger/in,

an dieser Stelle möchten wir uns erstmal entschuldigen, dass wir uns nach der Wahl noch nicht zu unserem sehr guten Ergebnis geäußert haben. Corona und seine Auswirkungen haben uns voll erwischt. Den einen mehr, den anderen weniger. Das Wichtigste ist momentan: GESUND BLEIBEN. Und wir denken, mittlerweile hat jeder verstanden, dass wir uns unbedingt nach den Vorgaben der Regierung verhalten müssen, um Schlimmeres zu verhindern. 

Auf den neuen Gemeinderat, Bürgermeister und die Verwaltung warten nach der Corona Krise neue, große und schwierige Aufgaben.

Wir sind aber zuversichtlich, dass wir Nesselwanger dies stemmen können, wenn wir zusammenhalten.

Jeder Einzelne kann dafür etwas tun:

  • Kauft bei Euren örtlichen Händlern ein (viele bieten auch einen "wir-liefern-nach-hause-service" an)
  • Nutzt die Angebote der Wirte, Essen abzuholen.
  • Helft bei Mitanand für Nesselwang - WER NÄHEN KANN, KANN HELFEN!
  • Kinder malen Bilder für die Bewohner vom Heilig-Geist-Stift.
  • Und, und, und…bestimmt fällt jedem etwas ein, wie man helfen kann.

Gemeinsam werden wir es schaffen!

Euer Christian Lotter und Alexander Schmid

Liebe Nesselwanger, 

nach erster Durchsicht der vielen eingegangen Herzen, haben sich drei Themenbereiche herausgestellt, die Sie bewegen.

  • Bezahlbarer Wohnraum (18%)
  • Sanfterer Tourismus  (18%)
  • Verkehr (13%)

Die mit Abstand häufigsten genannte Punkte befassten sich mit den Themen des bezahlbaren Wohnraum und der Wunsch nach sanftem Tourismus. Dies zeigt uns, wie dringend diese Themen, zusammen mit dem zukünftigen Bürgermeister und den Gemeinderäten, anzugehen sind.   

Sanfter Tourismus:
Wie schaut der Nesselwanger Tourismus in 2030 und 2040 aus. Der Wunsch nach einem sanften qualitativ hochwertigem Tourismus, der nicht auf höher, schneller und weiter schielt war eine eindeutige Botschaft vieler Ihrer Herzen.

Bezahlbarer Wohnraum:
Der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum ist mittlerweile auch in Nesselwang spürbar. Die Nachverdichtung des Ortskerns und die Beseitigung von Leerständen kann helfen dieses Problem zu lösen und wird in Zukunft ein wichtiges Thema sein. Dies muss aktiv angegangen werden. 

 

Schwerlastverkehr:
Die Weiterleitung der BAB 7 bis Füssen hat den Ortskern entlasten können. Trotzdem ist die Situation an den Hauptstraßen für Fußgänger und Radfahrer nach wie vor gefährlich und wird von vielen Bürgern als problematisch wahrgenommen. Die Verkehrsführung ist ein schwieriges und mit vielen Hürden verbundenes Thema. Trotzdem müssen wir uns in Zukunft dieser Aufgabe stellen. Vielleicht könnte die Schaffung verkehrsberuhigter Zonen die Sicherheit der Passanten und die Attraktivität dieser Bereich erhöhen.

Wir bedanken uns herzlich für die Eingegangenen Anregungen und würden uns sehr freuen wenn noch viele Herzen den Weg zu uns finden würden.

Auch alle anderen Herzen und Themen werden wir besprechen und bearbeiten. 

Liebe Nesselwanger,

vielen, vielen Dank, dass Sie so fleißig Herzen ausgefüllt habt. Über 40 Herzen wurden bei unserem Kandidatenstammtisch oder direkt bei unseren Freien Wähler Kandidaten abgegeben.

Nun wissen wir genau, wo Ihnen der Schuh drückt und wo Verbesserungsbedarf besteht. 

Wir werden in den nächsten Tagen und Wochen (auch nach der Wahl!!!!) Jedes einzelne Herz besprechen, auswerten und nach Lösungsansätzen suchen.

Ihre Freien Wähler Nesselwang e.V.

Neu: Wir sind auch auf Facebook aktiv. Wir freuen uns, wenn Sie uns auch dort besuchen. 

» zu Facebook

Unsere Gemeinderatskandidaten für die Kommunalwahl 2020!

Unsere Liste:

1. Johann Möst, Unternehmer, geb. 1960

2. Christian Lotter, selbstst. Reisevermittler, geb. 1970

3. Ludwig Reffler, Buchhaltungsleiter, geb. 1954

4. Petra Wörz, medizinische Fachangestellte, geb. 1972

5. Andrea Allgaier, Musiklehrerin, geb. 1968

6. Markus Erhart, Klinikleiter, geb. 1972

7. Bernhard Schmölz, Bauingenieur, geb. 1967

8. Alexander Schmid, Bauingenieur, geb. 1973

9. Irmgard Erd, Koordinatorin im offenen Ganztag, geb. 1959

10. Stefan Boerboom, selbstst. Mechanikermeister, geb. 1968

11. Stefan Diebolder, Maschinen- u. Anlagenführer, geb. 1989

12. Lisa Zwerger, Augenoptikerin, geb. 1990

13. Elmar Deggert, Gastronom, geb. 1987

14. Monika Schmölz, Grundschullehrerin, geb. 1993

15. Carmen Haag-Heer, Ergotherapeutin, geb. 1967

16. Kristine Laute, Erzieherin, geb. 1963

Ersatzkandidaten:

1. Karina Gruhler-Hirsch, Geograph, geb. 1960

2. Herbert Gschwend, selbstst. Immobilienmakler, geb. 1964

Wir, die Freien Wähler Nesselwang e.V., unterstützen Pirmin Joas als Bürgermeisterkandidat und wünschen ihm für die Wahl alles, alles Gute! 

Pirmin Joas:

"Ich möchte gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die Zukunft unseres Orts gestalten, damit wir, unsere Kinder und unsere Enkel ein lebenswertes Nesselwang vorfinden.

Durch die Unterstützung der Freien Wähler kann ich bei meiner Kandidatur auf verlässliche, engagierte und kompetente Partner zählen. Mein Wunsch ist, dass wir gemeinsam neue Ideen für unser Nesselwang entwickeln. Dafür setze ich mich mit ganzer Energie ein. 

Ihr 

Pirmin Joas"